Untermusbach - ein Waldgeding-Ort
Wappen von MusbachUntermusbach

Haus-Nr. 37

Bei der Erforschung der Hausgeschichten wird das Primärkataster und die erste Ortskarte von 1836 zu Grunde gelegt. Von dieser Basis aus wird die Geschichte des Hauses und ihrer Bewohner weiter verfolgt.
Nach dem Primärkataster von 1836 ist Johannes Bäuerle, Weber der Besitzer des Hauses Nr. 37.
 
Im Gebäude-Kataster von 1836 wird das Haus beschrieben als 2-stöckiges Wohnhaus mit 2 Wohnungen, Backofen im 2. Stock, Scheuer, Stallung und Keller unter einem Ziegeldach. Als Brandversicherungswert ist ohne Fundament 550 Gulden angegeben, wobei sich der Wert in den folgenden Jahren unter den nachfolgenden Besitzern bis auf 3400 Gulden steigert. Unter den Real-Lasten ist ohne Holzgerechtigkeit eingetragen. Der Besitzer im Jahr 1824 war der Weber Jacob Bäuerle, UM6a, und ab 1833 der Weber Johannes Bäuerle. Keine weiteren Nachfolgebesitzer eingetragen.

Im Feuerversicherungsbuch von 1887 ist Johannes Bäuerle, Weber, für 1887 als Eigentümer eingetragen. Ihm folgt 1902 Christian Bäuerle, Holzhauer.
 
Im den Gebäude-Katastern von 1873 und 1902 ist Johannes Bäuerle, UM6b, als Besitzer eingetragen.

Jakob Bäuerle, UM6a, im Ortsippenbuch mit Beuerlen bezeichnet, *31.10.1777 in Kälberbronn +24.1.1847 heiratet am 20.11.1804 (Inventar vom 14.6.1805) Anna Maria Heintel, UM19-20b, *21.6.1782 +3.1.1853.
Sein Vater ist der Flözer Jacob Beuerlin aus Kälberbronn.
Sie haben 5 Kinder, von denen zwei früh gestorben sind. Die anderen sind: Johannes Beuerlen *13.1.1806, Johann Martin Beulerlen *7.10.1810 der bei Haus Nr. 6 genannt wird, Jacob Beuerlen *9.2.1820 heiratet 1843 Esther Kübler, FRU89b, in Frutenhof.

Johannes Bäuerle, UM6b, *13.1.1806 heiratet am 11.5.1830 Anna Maria Kilgus, HW34-35b, *4.7.1804 in Hallwangen +4.6.1874 in Hallwangen. Sie haben 5 Kinder,von denen 2 früh sterben. Die weiteren sind: Anna Maria Bäuerle *11.9.1830 die am 9.6.1849 eine uneheliche Tochter Anna Maria Bäuerle, FRUM5c, geboren hat und dann ohne Kind nach Amerika auswandert, Christiana Bäuerle, *29.8.1835 gebirt am 6.5.1874 eine unehelichen Sohn, FRUM3, der im selben Jahr stirbt. Sie heiratet am 19.5.1863 Joh. Adam Dölker aus Wittlensweiler, Johannes Bäuerle, *17.2.1844 erbt das Haus.

Johannes Bäuerle, FRUM3, *17.2.1844, UM6b + FRUM3, +28.1.1901 heiratet am 23. Juni 1874 Barbara Mast, FRUM67, *3.10.1840 (1) +22.8.1916 . Die Braut bringt ein uneheliches Kind, Christian Bäuerle *15.6.1865 mit in die Ehe. Gemeinsam haben sie noch 8  weitere Kinder, von denen 5 früh sterben. Die weiteren sind: Johannes Bäuerle, *28.8.1876 +3.2.1953, er heiratet am 1.5.1900 Fanny Hoffmann, Anna Maria Bäuerle *6.3.1880, Martin Bäuerle *4.10.1883.
 
Im Gebäude-Kataster von 1824 finden sich einige Eintragungen die die von 1836 ergänzen. In der Spalte Haus-Nr. wurde zur Lagebestimmung als Standortstraße -auf dem Merzenberg- genannt.
 
 
 
 
 
 
 
 
Erstellt von Hans Rehberg
© HRehberg 2011 |Impressum| Datenschutzerklärung |