Untermusbach - ein Waldgeding-Ort
Wappen von MusbachUntermusbach

Haus-Nr. 33

Bei der Erforschung der Hausgeschichten wird das Primärkataster und die erste Ortskarte von 1836 zu Grunde gelegt. Von dieser Basis aus wird die Geschichte des Hauses und ihrer Bewohner weiter verfolgt.
Nach dem Primärkataster von 1836 ist Friedrich Hartmann, Weber der Besitzer des Hauses Nr. 32.
 
Im Gebäude-Kataster von 1836 wird das Haus beschrieben als 2-stöckiges Wohnhaus mit Backofen im 2. Stock, Scheuer, Stallung, Schopf und Keller unter einem Ziegeldach (1/3 des Daches ist noch mit Schindeln bedeckt). Als Brandversicherungswert ist ohne Fundament 600 Gulden angegeben, wobei sich der Wert in den folgenden Jahren unter den nachfolgenden Besitzern bis auf 4400 Gulden steigert. Unter den Real-Lasten ist ohne Holzgerechtigkeit eingetragen. Der Besitzer im Jahr 1824 der Weber Georg Hartmann, UM17a und 1825 der Weber Johann Friedrich Hartmann, UM14bb und 1836 war die Witwe vom Weber Johann Friedrich Hartmann und jetzt Ehefrau des Waldhauers Franz Dieterle, UM14bc von Klosterreichenbach eingetragen.

Im Feuerversicherungsbuch von 1887 wurde für 1887 Georg Dölker, Schuster, als Eigentümer eingetragen. Ihm folgt 1897 Christian Dölker, Holzhauer. Mit der Nr. 33A ist ein einstockiges Ökonomiegebäude eingetragen und 1932 wegen Abbruch gestrichen.

Laut Kaufvertrag vom 24. Juli 1845 gibt Franz Jacob Dieterle von Reichenbach bei seiner Verheiratung mit Rosina Hartmann an Heiratsgut 400 Gulden.UMKB1844)

Laut Kaufvertrag vom 2. November 1861 verkaufen Franz Dieterle und seine Ehefrau ihre Liegenschaft sowie auch diejenige, welche die Ehefrau als Vatergut erhalten hat, an die Stieftochter Rosina Hartmann, UM14bb, und ihren Bräutigam Georg Dölker um 1900 Gulden.UMKB1844)

Als nachfolgende Besitzer ist 1869 der Schuster Georg  Dölker eingetragen, er ist der Schwiegersohn von Johann Friedrich Hartmann. Zugehörig ist noch die Nr. 33A, eine 1865 erbaute 1-stockige Wagenremise mit Riegelwände und Giebel unter einem Ziegeldach.
 
Im den Gebäude-Katastern von 1873 und 1902 ist Georg Dölker als Besitzer eingetragen.
  
Im Gebäude-Kataster von 1824 finden sich einige Eintragungen die die von 1836 ergänzen. In der Spalte Haus-Nr. wurde zur Lagebestimmung als Standortstraße -auf dem Merzenberg- genannt. In der Spalte Real-Lasten wurden die noch Lehensabgaben für das Haus -Gibt dem Kameralamt Dornstetten jährlich 1 altes und 1 junges Huhn-.
 
Johann Georg Hartmann, Leinenweber, UM17a + UM15a, *11.3.1764 +20.9.1841 heiratet am 14.8.1793 Agatha Bauer aus Besenfeld, OSB Gött 33a, *12.3.1766 +26.7.1828. Sie haben 6 Kinnder, von denen eins früh stirbt. Die anderen sind:  Eva Maria Hartmann *18.5.1794 heiratet Pfeifle, UM69b, Johann Friedrich Hartmann erbt das Haus, Johannes Hartmann *24.1.1801 heiratet Winter, Grü95b, Rosina Hartmann *15.9.1804 heiratet 1824 in Dietersweiler, Barbara Hartmann *20.6.1809 heiratet 1839 in Neunuifra.

Johann Friedrich Hartmann, Weber, FRUM32, *10.3.1797 +16.12.1844 heiratet am 25.1.1825 Rosina Mast, *27.12.1801 +19.7.1871.
Seine Vater ist Johann Georg Hartmann, seine Mutter Rosina Dorothea Lang heiratet in 2. Ehe Bernhard Dieterle von Reichenbach.
Ihr Eltern sind Johann Martin Mast, Waldhauer und Anna Maria Mender?.
Sie haben 5 Kinder, von denen 3 früh sterben. Eine Tochter Katharina Hartmann, *26.11.1834 heiratet 1853 Schmelzle in Freudenstadt. Die andere Tochter Rosina Hartmann, * 13.1.1839 heiratet am 19.11.1861 Georg Dölker, Schuster und erbt das Haus.
 
Franz Jakob Dieterle, FRUM7 + UM14bc, *24.7.1811 in Reichenbach +9.4.1874 heiratet am 10.8.1845 Rosina Mast verw. Hartmann, UM14bb,  *27.12.1801 +19.7.1871. Seine Eltern sind Bernhard Dieterle Küfer in Reichenbach und Rosine Dorothea Lang. Sie hat aus 1. Ehe 5 Kinder, von denen 3 früh sterben. Die anderen sind: Katharina Hartmann *26.11.1834 heiratet 1853 Christian Schmelzle in Freudenstadt, Rosine Hartmann *13.1.1839 heiratet am 19.11.1861 Georg Dölker, Schuster.
 Georg Dölker, Schuster, FRUM9, *11.5.1831 +10.7.1895 heiratet am 19.11.1861 Rosina Hartmann, *13.1.1839 +22.8.1885.
Seine Eltern sind Martin Dölker, Maurer in Wittlensweiler und Rosina Widmaier.
Sie haben 10 Kinder, von denen eins früh stirbt. Die weiteren sind: Christina Barbara Dölker. *8.8.1862,FRUM152, hat einen unehelichen Sohn Johann Goerg Dölker (Wößner) *22.2.1880 und ist seit 3.8.1880 verheiratet mit Christian Wößner in Hallwangen, Anna Maria Dölker, FRUM175, *21.10.1863 hat einen unehelichen Sohn Christian Dölker *19.1.1884 und heiratet am 26.2.1884 Christian Seeger, Säger, in Obermusbach, Christian Friedrich Dölker, *15.1.1865 +8.10.1951 seit 14.1.1897 verheiratet mit Regina Rosina Faist in Baiersbronn, Rosina Dölker, *9.10.1866 +13.12.1894,  Katharina Dölker, FRUM219, *24.2.1869 +20.2.1956 hat einen unehelichen Sohn Christian Dölker *11.8.1897 der am 9.12.1938 Susanna Gerlach in Handschuhheim heiratet, Friderike Dölker, *19.9.1870 +28.5.1943 seit 18.6.1896 verheiratet mit Johann Martin Mast, Untermusbach, Christina Dölker *23.2.1874 seit 7.9.1900 verheiratet mit Felix Freitag in Krumbach, Amt Meßkirch, Johann Georg Dölker *11.5.1879, Friedrich Dölker *16.2.1881 +21.101906 in Berlin.

Friedrich Christian Dölker, FRUM217, *15.1.1865 +8.10.1951 heiratet am 14.1.1897 Regine Rosine Faist, *27.2.1876 +8.8.1928. Sie haben 4 Kinder: Christian Friedrich Dölker, *25.10.1897 +13.6.1974, Karl Willy Dölker, *23.12.1898 +14.7.1928 in Klosterreichenbach, Johann Georg Dölker, *15.4.1905 +19.4.1968 in Freiburg heiratet im September 1937 Agatha Frida Hornberger in Wittlensweiler, Rosa Barbara Dölker, *8.10.1911 heiratet am 13.5.1938 Eugen Hofer, Gisper in Untermusbach.
Es ist noch zu prüfen, ob Friedrich der Hauserbe war.

 
 
 
 
 
 
UMKB1844) Archiv Musbach, Kaufverträge 1844-1900, FRUMxx Familienregister Untermusbach Band 1. Erstellt von Hans Rehberg
© HRehberg 2011 |Impressum| Datenschutzerklärung |